seinsichten aus welten

INTERNATIONALER KÜNSTLERWORKSHOP

 

D.C- Moriez

Jahrg. 1954 Deutschland

Initiator und Organisator des Projektes

www.dcmo.de


D.C-Moriez ist freischaffender bildender Künstler und lebt in Rostock. Verschiedene Projekte und Ausstellungen haben ihn unter anderem nach Amerika und Kanada geführt. Dort kamen Kontakte und Verbindungen zu Künstlern indianischer Abstammung zustande. Bereits im letzten Jahr waren auf Grund seiner Initiative Künstler aus Schweden, Frankreich und den USA zum ersten PleinAir » Seinsichten aus Welten « in Rostock zu Gast. D.C-Moriez ist am internationalen Austausch zwischen KünstlerInnen interessiert, um politische und kulturelle Prozesse auf globaler Ebene wahrnehmen zu können und per Bildsprache darüber zu kommunizieren. Ziel ist es, gemeinsam Antworten auf die Fragen unserer Zeit zu finden, in einen Dialog der Kulturen zu treten. In seiner künstlerischen Arbeit ist D.C-Moriez vielseitig, seine Bilder wechselhaft, es gibt keinen grundsätzlichen Stil. Ausgangspunkte seiner Arbeiten sind komplexe Geschichten, Gefühle, Empfindungen, die er gedanklich verdichtet um sie künstlerisch ausdrücken zu können. Seine Werke sind oft kryptisch und reduziert. In der Reduktion auf den »Kern« einer Sache sieht D.C-Moriez die Möglichkeit, Lösungen für scheinbar komplizierte, verwobene Situationen finden zu können, dies sowohl im gesellschaftlichen als auch privaten Bereich. Es geht ihm also um Entflechtung, um Einfachheit, um Faßbarkeit. Gleichwohl verschlüsselt er diese Botschaften in seinen Bildern, nimmt den Betrachter nicht aus der Pflicht, eigenständig auf Entdeckung zu gehen. Entdeckungen, die auch mit Enttäuschungen enden können. Denn auf jede Antwort gibt es weitere Fragen.

D.C-Moriez war zur Zeit des Projetes Stipendiat im Schleswig-Holstein Haus der Hansestadt Rostock.


D.C-Moriez is a freelance artist and lives in Rostock.
Various projects and collections have already taken him to America and Canada. There he got into contact with artists of Indian origin. Already in the previous year artists from Sweden, France and the U.S. came to the first PleinAir in Rostock, »Seinsichten aus Welten« because of his efforts.
D.C-Moriez is interested in international ex-change between artists to perceive political and cultural processes on a global level and to communicate about it through the language of his paintings. His aim is to find answers to questions of our time; to have a discourse of cultures.
D.C-Moriez is versatile in his artistic work; his paintings are changeable, there is no basic style. A starting point of his works are complex stories and feelings which he condenses, to express in his art. Often his works are not clear and reduced.
D.C-Moriez sees the possibility of finding solutions for seeming complicated situations in a reduction to the »core«, socially as well as personally. That means his aim is comprehension, plainness and clarity.

He encodes these messages in his paintings which the viewer has to discover on his own. The discoveries can, however, also end with disappointment because every answer is followed by more questions.

D.C-Moriez is a scholarship recipient in the Schleswig-Holstein Haus in the Hanseatic city of Rostock at the moment.

Acryl auf Leinwand 120 x 200 cm

Acryl auf Leinwand 70 x 100 cm

Acryl auf Leinwand 100 x 200 cm

200 x 440 cm