seinsichten aus welten

INTERNATIONALER KÜNSTLERWORKSHOP

 

Alicia Fuster

Jahrg. 1963 - Spanien


Während ihres Studiums der Bildenden Künste und der Bildhauerei entschloss sich Alicia Fuster eine andere Welt mit den gleichen Augen zu betrachten. Das Blau-Grün der Elbe ersetzte die sonnengetauften Straßen Valencias. Nicht nur der Blick auf ihre Umgebung, sondern auch die Art und Weise mit ihr zu interagieren, sollte vielseitig sein. Neue Materialien, neue Techniken, neue Anstöße. Ihre Ausstellungsobjekte sind unter anderem Dokumentation ihrer Arbeitsprozesse. Heute noch Seinsicht, morgen bereits Warsicht.

Nun liegt es am Betrachter, einen Blick auf die gleiche Welt mit anderen Augen zu erhaschen.

Albert Papenhausen Fuster

Ausstellungen: (Auswahl)

1996 „Horst Papenhausen und Alicia Fuster" Centra „Guillermo Wiedemann", Bogota. XXXVI Salon Nacional de Artistas", Corferias, Bogota.

„Reizend" Theater Lübeck, Nordeutsches Theatertreffen, und Jahresausstellung der HBK-Hamburg.

„Neue Blicke - Neue Räume" Deutsches Schauspielhaus, Hamburg.

„Seinsichten aus Welten 2001" 6. Internationaler Künstlerworkshop Gnemern, Galerie Am Alten Markt, Rostock.

X. Bildhauerinnensymposium Künstlergut Prösitz.

„Errantes-viajes o virrajes" Galena Valenzuela & Klenner. Bogota.

"Kulturland-Landkultur - rund um Zeven", Niedersachsen. "Gutsherrinnen" Atelierhaus Panzerhalle, Potsdam.

„Gutsherrinnen" Frauenmuseum, Bonn. „Kulturland-Landkultur - rund um Zeven", Niedersachsen.

2007 „La vuelta" Alicia Fuster. Galería Valenzuela & Klenner. Bogota.

Lehrtätigkeit:

1993-1996 Dozentin an der Universität de los Andes, Bogotá , Kolumbien.

„Taller Básico" (Grundlehre) 1. und 2. Semester

«Procesos y Materiales" (Material und Prozess) 5. und 6. Semester

Ab Schuljahr 2011/12  Kunstunterricht an der deutschen Schule Lissabon

Durchmesser 27 cm

Rahmen: Kalk auf Papier 73 x 100 cm